Bachs Himmel – ein Stern unter Sternen

Freitag, 9.7.2021 / 22.00 Uhr

Goethe- und Schiller-Archiv, Weimar

Er glaubte tief an seine Existenz als Wohnstatt Gottes und als einen Ort nach dem Tod und er hat ihn unzählige Male auf unnachahmliche Weise vertont: den Himmel.

Aber was bedeutete der Himmel für Bach?… mehr

Gärten, Gift und Gott Salzburger Hofmusik

Sonntag, 11.7.2021 / 12.30 Uhr

Orangerie Schloss Belvedere, Weimar

Marianna Herzig (Sopran), Florian Moser (Barockvioline) & Wolfgang Brunner (Hammerflügel)

Naturerleben der Bachfamilie

Wie erlebte die Bach-Familie, wie sahen und erfuhren die Menschen des 18. Jahrhunderts die Natur? Hier erklingen diese „natürlichen“ Erfahrungen, Sehnsüchte und Seelenzustände.… mehr

Michael Haydn (1737–1806)

Serenata in zwei Akten (1776)

Nach einem Libretto von Pietro Metastasio schrieb Johann Michael Haydn diese 1776 uraufgeführte italienische „Serenata“ um die Liebesnöte der Göttin Diana, die eigentlich Keuschheit geschworen, aber nicht mit Amors Pfeilen gerechnet hat. Amor bewirkt, dass sie sich in den Jäger Endimione verliebt, in den eigentlich auch Dianas Begleiterin Nice verbotenerweise sich verliebt hat.… mehr

Marianna Martines (1744–1812)

Psalmenkantaten Psalm 110 »Dixit Dominus«; Psalm 151 »Come le limpide onde« Sinfonie C-Dur

Marianna Martines war eine hoch geschätzte Künstlerin ihrer Zeit. Ihr Mentor Pietro Metastasio schätzte das Können von Marianna Martines ebenso sehr wie W. A. Mozart, der in Wien häufig an ihren »musikalischen Abendunterhaltungen« teilnahm. Mit diesen Abenden beeinflusste sie das Musikleben Wiens maßgeblich.… mehr

Wolfgang Brunner, Mattseer Urgestein, und seine Salzburger Hofmusik mit Ernst Schlader, Spezialist für historische Bassetthörner, interpretieren große Wiener Klassik im Originalklang. Zu den beliebten Bläserquintetten von Mozart und Beethoven kommt ein ebenso virtuoses Stück des unterschätzten „Mannheimers“ Franz Danzi

Klicke Sie hier, um zum Programm des Mattseer Diabelli Sommers zu gelangen.mehr

Bei den kommenden Konzerten der Haydnregion 2021 am 11. September Schloss Petronell wurde die
SALZBURGER HOFMUSIK wieder eingeladen ein hochinteressantes und teilweise recht ausgefallenes
Programm zu präsentieren:

MICHAEL HAYDN
Marsch aus dem Divertimento in D-Dur, MH 319
Fugato aus der Symphonie, MH 287
Klarinettenkonzert in A-Dur, MH

SIMON SECHTER
Adagio und Fuge nach Mozart

W.… mehr

„Wir haben zwei ganz wunderbare Weihnachtslieder mit Salzburger Abstammung“, schwärmt der Pianist und Ensembleleiter Wolfgang Brunner – Motive aus diesen beiden Stücken hat er hergenommen für eine Fantasie für zwei Singstimmen und ein kleines Kammermusikensemble, uraufgeführt 2019 im belgischen Mechel.

Bericht auf drehpunktkultur.at

mehr

Wollen Sie mal Chopins Trauermarsch als Gesangsquartett hören? Oder seinen Minutenwalzer als Duett? Das 19. Jahrhundert liebte es Chopins Klavierwerke vokal zu arrangieren. Wolfgang Brunner grub einige der gelungensten Versionen wieder aus und schuf am Hammerflügel zusammen mit vier ausgezeichneten Sängern eine echte Bereicherung unserer Hörerfahrungen. Und manchmal beschleicht einen gar der Gedanke, das französische Chanson des 20.… mehr