11.7.2021 – Konzert Bach Biennale Weimar

Gärten, Gift und Gott Salzburger Hofmusik

Sonntag, 11.7.2021 / 12.30 Uhr

Orangerie Schloss Belvedere, Weimar

Marianna Herzig (Sopran), Florian Moser (Barockvioline) & Wolfgang Brunner (Hammerflügel)

Naturerleben der Bachfamilie

Wie erlebte die Bach-Familie, wie sahen und erfuhren die Menschen des 18. Jahrhunderts die Natur? Hier erklingen diese „natürlichen“ Erfahrungen, Sehnsüchte und Seelenzustände. Diese Musik beantwortet viele Fragen auf eigene, beredte Weise und regt in solchem Ambiente zu eigener Wahrnehmung und Reflexion an.

Die Künstler präsentieren mit diesem Programm nicht nur ein wunderbar farbiges Kaleidoskop unterschiedlichster „Blüten“, sondern schaffen zudem die Quadratur des europäischen Kreises: Bach, Mozart – übrigens ein Schüler des „Londoner Bach“-(Sohnes) Johann Christian – sowie… Goethe: als Kunst-Gestalten und -Ereignisse schlüssig aufeinander zu beziehen.

Weitere wichtige „Mitwirkende“ dieses Konzerts sind an dieser Stelle unbedingt zu erwähnen: Die elegante Orangerie des Schlosses Belvedere, außenliegende Gärten und Schlosspark, Blumenduft, Vogelsang, Sonnenschein oder herrliche Wolken, optional mit natürlicher Bewässerung von oben, und viel frische Luft…

Hier gelangen Sie zu dem kommentierten Detailprogramm (pdf).

Tickets erhalten Sie auf der Homepage der Bach Biennale Weimar!

↑ Top