Folksongs – von Beethoven und Berio

Beethoven-Folksongs02. Juli 2016, Universität Mozarteum Salzburg, Solitär  (Beginn: 18 Uhr) – Mit erstklassigen Solisten und wunderbaren bekannten Sängern (u.a. der Sopranistin Lydia Teuscher – Preisträgerin hochkarätiger Wettbewerbe wie dem Schumann-Wettbewerb, und dem Tenor Virgil Hartinger) präsentiert die Salzburger Hofmusik mit ihrem Programm „Folksongs – von Beethoven und Berio“ in der ersten Hälfte einen überraschenden Einblick in Beethovens folkloristische Seele: fast 180 Volkslieder arrangierte der Meister in seinen letzten Lebensjahren, von österreichischen Dialektliedern über sizilianische Weihnachtslieder bis hin zu irischen Trinkgesängen.

Der italienische Komponist Luciano Berio unternahm 1964 Ähnliches und schenkte 11 Liedern  aus England, USA, Armenien, Frankreich, Sizilien, Italien, Sardinien und Aserbaidschan ein prächtiges Gewand voller Klangfarben und Rhythmen: Liebeslieder, Tanzlieder, Scherzlieder und vieles mehr stehen daher in der zweiten Hälfte auf dem Programm.

 

↑ Top